Monatsarchiv: August 2012

Tagada ist für Babies

Gegen Abend fuhr uns Wisdan, ein Mitarbeiter vom Provincial House, mit dem Toyota- Pickup zur Central Bus Station in Accra. Am Weg zur Stadtautobahn kamen wir durch eine kilometerlange KFZ- Werkstatt. Unter freiem Himmel und auf dem sandigen Boden wird hier alles, was Räder hat repariert. Von alten Scania- Trucks bis hin zu kleinen Taxis. Überall liegt Klumpert herum, überall wird gearbeitet. Auf der 3- Spurigen Stadtautobahn angekommen ging es relativ flott dahin, plötzlich lagen vor uns die Reste eines zerplatzten Reifens, hier und da stehen Trucks und Autos am Straßenrand und werden repariert damit sie ihre Fahrt fortsetzen können.

Je weiter wir ins Zentrum kamen umso dichter wurde der Verkehr bis es nurmehr im Schritttempo dahinging. Zwischen den Autos laufen Verkäufer, am Straßenrand liegt der Grind. Weiterlesen

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 2 Kommentare

Accra

Am Morgen nach unserer Ankunft frühstückten wir bei den Salesianern. Nach dem Frühstück gings zum Medical Checkup, der für die Ausstellung eines ein- Jahres- Visums erforderlich ist.

Die Autofahrt hatte es in sich.

Über staubige Straßen, die teilweise Asphaltiert, teilweise reine Sandpisten gings quer durch die äußeren Siedlungen Accras. Am Straßenrand tummeln sich Snackverkäufer, Autowerkstätten, Baumaschinenverleiher, Bauarbeiter, Leute die Müll verbrennen und vieles mehr. Überall wird gearbeitet und es liegt ein eingenartiger Geruch aus Autoabgasen, Benzin, verbranntem Plastik, Müll, Fäkalien, Straßenstaub und wer weiß was noch alles in der Luft. Die Fahrzeuge sind großteils eingedellt und Rostig, manche LKW´s rauchen wie ein Ozeandampfer, andere haben Reifen, die sich unter der Last ohne witz 30° nach links und rechts biegen und man fragt sich schon oft, wie so ein Ding überhaupt noch fahren kann. Weiterlesen

Kategorien: Ereignisse | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Akwaaba!

Das heißt soviel, wie Hallo, oder Wilkommen auf Twi, der Sprache der Einheimischen in einem Teil Ghanas.
Ja, nun bin ich wirklich in Ghana und ich kann es selber fast noch nicht fassen.
Am Montag um 19:35 sind Stefan, ein Volontär aus Osttirol, und ich sicher und wohlbekommen in Accra gelandet. Der Flug war sehr schön und beeindruckend.

Weiterlesen

Kategorien: Ereignisse, Reise | Ein Kommentar

Abschied

Schön langsam wird´s ernst, der Abschied naht!

Nach einer grandiosen Partynacht mit meiner Schwester und vielen meiner Freunde in Mehrnbach und einem tränenreichen Verabschiedungsabend mit der Family schlaf ich heute das letzte mal für ein Jahr in meinem Bett…
Die Koffer sind gepackt. Am Sonntag gehts in Begleitung mit meiner Family nach Wien, wo am Montag um 10:35 das Flugzeug startet.
Ich möchte nochmal allen, besonders meiner Familie danken, die mir immer Rückhalt gibt.

Bis Bald!

Lukas

 

Kategorien: Österreich | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.